Angebote zu "Bürgerkrieg" (27 Treffer)

Kategorien

Shops

Entwurf einer Liebe auf den ersten Blick
9,00 € *
ggf. zzgl. Versand

1937, der Spanische Bürgerkrieg tobt. Der junge österreichische Brigadier Karl wird nach Valencia ins Krankenhaus gebracht. Da sein Bett für ihn zu kurz ist, liegen seine Beine über das Bett hinaus auf einem Stuhl. Ein lustiger Anblick, und mit einem Lachen im Gesicht schaut Herminia Karl zum ersten Mal in die Augen. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Eine wahre Liebe zur falschen Zeit.Als Herminia im Januar 1937 den österreichischen Spanienkämpfer Karl in einem Krankenhaus von Valencia kennenlernt, ist es für beide Liebe auf den ersten Blick. Sie heiraten und nach einem Jahr kommt ihre Tochter Rosa Maria zur Welt. Kurz vor dem Untergang der spanischen Republik trennen sich ihre Wege. Jahrelang ist Herminia ohne Nachricht von ihrem Mann, bis eines Tages drei Briefe eintreffen: aus Dachau, Lublin und Auschwitz.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Entwurf einer Liebe auf den ersten Blick
9,30 € *
ggf. zzgl. Versand

1937, der Spanische Bürgerkrieg tobt. Der junge österreichische Brigadier Karl wird nach Valencia ins Krankenhaus gebracht. Da sein Bett für ihn zu kurz ist, liegen seine Beine über das Bett hinaus auf einem Stuhl. Ein lustiger Anblick, und mit einem Lachen im Gesicht schaut Herminia Karl zum ersten Mal in die Augen. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Eine wahre Liebe zur falschen Zeit.Als Herminia im Januar 1937 den österreichischen Spanienkämpfer Karl in einem Krankenhaus von Valencia kennenlernt, ist es für beide Liebe auf den ersten Blick. Sie heiraten und nach einem Jahr kommt ihre Tochter Rosa Maria zur Welt. Kurz vor dem Untergang der spanischen Republik trennen sich ihre Wege. Jahrelang ist Herminia ohne Nachricht von ihrem Mann, bis eines Tages drei Briefe eintreffen: aus Dachau, Lublin und Auschwitz.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Albanien & Montenegro mit dem Motorrad
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Warum nach Albanien fahren ?Albanien befindet sich im Aufbruch, öffnet sich seit 1990 in einem rasanten Tempo, möchte als Urlaubsland entdeckt werden, und das nicht nur wegen der dringend benötigten Devisen von Touristen.Welches Lachen wir auf die Gesichter zauberten, wenn wir (in Englisch) sagten, dass wir ausschließlich Albanien bereisen und nicht etwa auf der üblichen Durchgangsroute nach Griechenland sind! Dieses Balkanland war über fünf Jahrzehnte von der Umwelt in totaler Isolation während des kommunistischen Regimes durch Enver Hoxha abgeschottet, und wie in kommunistischen Diktaturen so üblich, in den Ruin getrieben. Sieben Jahre nach Ende des Kommunismus in 1997 herrschten im Land Bürgerkrieg und Anarchie.Von der italienischen Adria nur 80 Kilometer Luftlinie entfernt blieb es lange Zeit ein fehlender Mosaikstein auf der Europakarte.Ein sonniges Gebirgsland im westlichen Balkan von der Größe des Bundeslandes Brandenburg, ist es ein Paradies für Enduristen, die von keinen Verboten eingeschränkt werden, das gilt auch für das wilde Campen.Wie schon 2012 in Rumänien ist es für uns spannend, ein Land im Aufbruch zu besuchen und zu erleben. Irgendwann wird es angepasst an den Tourismus von seiner Ursprünglichkeit etwas verloren haben.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Albanien & Montenegro mit dem Motorrad
9,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Warum nach Albanien fahren ?Albanien befindet sich im Aufbruch, öffnet sich seit 1990 in einem rasanten Tempo, möchte als Urlaubsland entdeckt werden, und das nicht nur wegen der dringend benötigten Devisen von Touristen.Welches Lachen wir auf die Gesichter zauberten, wenn wir (in Englisch) sagten, dass wir ausschließlich Albanien bereisen und nicht etwa auf der üblichen Durchgangsroute nach Griechenland sind! Dieses Balkanland war über fünf Jahrzehnte von der Umwelt in totaler Isolation während des kommunistischen Regimes durch Enver Hoxha abgeschottet, und wie in kommunistischen Diktaturen so üblich, in den Ruin getrieben. Sieben Jahre nach Ende des Kommunismus in 1997 herrschten im Land Bürgerkrieg und Anarchie.Von der italienischen Adria nur 80 Kilometer Luftlinie entfernt blieb es lange Zeit ein fehlender Mosaikstein auf der Europakarte.Ein sonniges Gebirgsland im westlichen Balkan von der Größe des Bundeslandes Brandenburg, ist es ein Paradies für Enduristen, die von keinen Verboten eingeschränkt werden, das gilt auch für das wilde Campen.Wie schon 2012 in Rumänien ist es für uns spannend, ein Land im Aufbruch zu besuchen und zu erleben. Irgendwann wird es angepasst an den Tourismus von seiner Ursprünglichkeit etwas verloren haben.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
111 Gründe, Kuba zu lieben
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kuba ist die aufregendste Insel der Welt. Auf Kuba wird kein Urlaub langweilig. Geschichten über Kuba sind spannender als ein Urlaubskrimi.Es gibt viele Gründe, Kuba zu lieben, und bestimmt auch genauso viele, Kuba nicht zu lieben. Aber eines ist der karibische Inselstaat keinesfalls: langweilig. Zu jeder Jahreszeit und an jedem Ort bleibt Kuba das aufregendste Land der Welt.In keiner anderen Region auf dem Planeten stoßen derartig enorme Gegensätze aufeinander wie auf Kuba: kühne Zukunftsvisionen und traurige Wirklichkeit; ein wundervolles mildes Klima und furchterregende Hurrikans; weltweit einzigartige Architektur über fünf Jahrhunderte und straßenweise Ruinen wie nach einem Bürgerkrieg; ungemein freundliche Menschen und gleichgültige Servicementalität.Der Autor Klaus D. Leciejewski wohnt selbst auf Kuba und hat das dortige Leben, die Menschen und deren Mentalität erlebt sowie die Veränderung, die seit der Öffnung des Landes gen Westen vor einigen Jahren deutlich zu spüren ist.EINIGE GRÜNDEWeil die Geschichte auf Kuba nicht zu Ende ist. Weil kubanische Geschichte voller Widersprüche ist. Weil auch Frauen Machos sein können. Weil Kubaner über ihre Gesellschaft auch lachen können. Weil das Geburtshaus von Fidel Castro seine Geschichte anders erzählt. Weil Havanna die schönste Stadt Lateinamerikas ist. Weil ich mich im "Museo Nacional de Bellas Artes" in einen Cranach versenken kann. Weil das kubanische Klima zu jeder Jahreszeit ein Genuss sein kann. Weil Kuba mehr als nur Strand zu bieten hat. Weil in Baracoa Kakaobohnen am Straßenrand wachsen. Weil Camagüey eine irre Stadt ist. Weil die Kubaner Glücksspiel-verrückt sind. Weil ein Hurrikan schrecklich aufregend sein kann. Weil es nur zwei Golfplätze gibt. Weil kubanische Musik viel mehr als nur Salsa ist. Weil ein kubanischer Bauer auch kleine Kartoffeln liebt. Weil Alte Wäsche grandios schmecken kann. Weil Langusten in den Topf springen und Fidel Castro dazu ein Rezept aufgeschrieben hat.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
111 Gründe, Kuba zu lieben
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Kuba ist die aufregendste Insel der Welt. Auf Kuba wird kein Urlaub langweilig. Geschichten über Kuba sind spannender als ein Urlaubskrimi.Es gibt viele Gründe, Kuba zu lieben, und bestimmt auch genauso viele, Kuba nicht zu lieben. Aber eines ist der karibische Inselstaat keinesfalls: langweilig. Zu jeder Jahreszeit und an jedem Ort bleibt Kuba das aufregendste Land der Welt.In keiner anderen Region auf dem Planeten stoßen derartig enorme Gegensätze aufeinander wie auf Kuba: kühne Zukunftsvisionen und traurige Wirklichkeit; ein wundervolles mildes Klima und furchterregende Hurrikans; weltweit einzigartige Architektur über fünf Jahrhunderte und straßenweise Ruinen wie nach einem Bürgerkrieg; ungemein freundliche Menschen und gleichgültige Servicementalität.Der Autor Klaus D. Leciejewski wohnt selbst auf Kuba und hat das dortige Leben, die Menschen und deren Mentalität erlebt sowie die Veränderung, die seit der Öffnung des Landes gen Westen vor einigen Jahren deutlich zu spüren ist.EINIGE GRÜNDEWeil die Geschichte auf Kuba nicht zu Ende ist. Weil kubanische Geschichte voller Widersprüche ist. Weil auch Frauen Machos sein können. Weil Kubaner über ihre Gesellschaft auch lachen können. Weil das Geburtshaus von Fidel Castro seine Geschichte anders erzählt. Weil Havanna die schönste Stadt Lateinamerikas ist. Weil ich mich im "Museo Nacional de Bellas Artes" in einen Cranach versenken kann. Weil das kubanische Klima zu jeder Jahreszeit ein Genuss sein kann. Weil Kuba mehr als nur Strand zu bieten hat. Weil in Baracoa Kakaobohnen am Straßenrand wachsen. Weil Camagüey eine irre Stadt ist. Weil die Kubaner Glücksspiel-verrückt sind. Weil ein Hurrikan schrecklich aufregend sein kann. Weil es nur zwei Golfplätze gibt. Weil kubanische Musik viel mehr als nur Salsa ist. Weil ein kubanischer Bauer auch kleine Kartoffeln liebt. Weil Alte Wäsche grandios schmecken kann. Weil Langusten in den Topf springen und Fidel Castro dazu ein Rezept aufgeschrieben hat.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
111 Gründe, Kuba zu lieben
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kuba ist die aufregendste Insel der Welt. Auf Kuba wird kein Urlaub langweilig. Geschichten über Kuba sind spannender als ein Urlaubskrimi.Es gibt viele Gründe, Kuba zu lieben, und bestimmt auch genauso viele, Kuba nicht zu lieben. Aber eines ist der karibische Inselstaat keinesfalls: langweilig. Zu jeder Jahreszeit und an jedem Ort bleibt Kuba das aufregendste Land der Welt.In keiner anderen Region auf dem Planeten stoßen derartig enorme Gegensätze aufeinander wie auf Kuba: kühne Zukunftsvisionen und traurige Wirklichkeit, ein wundervolles mildes Klima und furchterregende Hurrikans, weltweit einzigartige Architektur über fünf Jahrhunderte und straßenweise Ruinen wie nach einem Bürgerkrieg, ungemein freundliche Menschen und gleichgültige Servicementalität.Der Autor Klaus D. Leciejewski wohnt selbst auf Kuba und hat das dortige Leben, die Menschen und deren Mentalität erlebt sowie die Veränderung, die seit der Öffnung des Landes gen Westen vor einigen Jahren deutlich zu spüren ist.EINIGE GRÜNDEWeil die Geschichte auf Kuba nicht zu Ende ist. Weil kubanische Geschichte voller Widersprüche ist. Weil auch Frauen Machos sein können. Weil Kubaner über ihre Gesellschaft auch lachen können. Weil das Geburtshaus von Fidel Castro seine Geschichte anders erzählt. Weil Havanna die schönste Stadt Lateinamerikas ist. Weil ich mich im "Museo Nacional de Bellas Artes" in einen Cranach versenken kann. Weil das kubanische Klima zu jeder Jahreszeit ein Genuss sein kann. Weil Kuba mehr als nur Strand zu bieten hat. Weil in Baracoa Kakaobohnen am Straßenrand wachsen. Weil Camagüey eine irre Stadt ist. Weil die Kubaner Glücksspiel-verrückt sind. Weil ein Hurrikan schrecklich aufregend sein kann. Weil es nur zwei Golfplätze gibt. Weil kubanische Musik viel mehr als nur Salsa ist. Weil ein kubanischer Bauer auch kleine Kartoffeln liebt. Weil Alte Wäsche grandios schmecken kann. Weil Langusten in den Topf springen und Fidel Castro dazu ein Rezept aufgeschrieben hat.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Entwurf einer Liebe auf den ersten Blick
11,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

1937, der Spanische Bürgerkrieg tobt. Der junge österreichische Brigadier Karl wird nach Valencia ins Krankenhaus gebracht. Da sein Bett für ihn zu kurz ist, liegen seine Beine über das Bett hinaus auf einem Stuhl. Ein lustiger Anblick, und mit einem Lachen im Gesicht schaut Herminia Karl zum ersten Mal in die Augen. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Eine wahre Liebe zur falschen Zeit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Albanien & Montenegro mit dem Motorrad
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Warum nach Albanien fahren ? Albanien befindet sich im Aufbruch, öffnet sich seit 1990 in einem rasanten Tempo, möchte als Urlaubsland entdeckt werden, und das nicht nur wegen der dringend benötigten Devisen von Touristen. Welches Lachen wir auf die Gesichter zauberten, wenn wir (in Englisch) sagten, dass wir ausschliesslich Albanien bereisen und nicht etwa auf der üblichen Durchgangsroute nach Griechenland sind! Dieses Balkanland war über fünf Jahrzehnte von der Umwelt in totaler Isolation während des kommunistischen Regimes durch Enver Hoxha abgeschottet, und wie in kommunistischen Diktaturen so üblich, in den Ruin getrieben. Sieben Jahre nach Ende des Kommunismus in 1997 herrschten im Land Bürgerkrieg und Anarchie. Von der italienischen Adria nur 80 Kilometer Luftlinie entfernt blieb es lange Zeit ein fehlender Mosaikstein auf der Europakarte. Ein sonniges Gebirgsland im westlichen Balkan von der Grösse des Bundeslandes Brandenburg, ist es ein Paradies für Enduristen, die von keinen Verboten eingeschränkt werden, das gilt auch für das wilde Campen. Wie schon 2012 in Rumänien ist es für uns spannend, ein Land im Aufbruch zu besuchen und zu erleben. Irgendwann wird es angepasst an den Tourismus von seiner Ursprünglichkeit etwas verloren haben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot