Angebote zu "Beinhart" (8 Treffer)

Werner - Beinhart
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In einem Land jenseits von Kiel und Weser lebt ein König, der nicht lachen kann. Erfolglose Clowns und Komödianten läßt er köpfen. Nicht einmal Brösel und sein Werner können den Potentaten schmunzeln machen: das Fallbeil droht. - Ein böser Traum, doch nah der Realität: Brösel, gequält von kreativer Krise, ist gezwungen, einen Film zu zeichnen. In höchster Not tritt eine Fee auf den Plan und überläßt dem Armen einen Zauberstift. Flugs fließen jetzt die ´´Werner´´-Abenteuer aus der Feder: Werner auf dem Bau, im Krankenhaus, beim TÜV - und immer in Nöten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.08.2019
Zum Angebot
Werner - Beinhart - Neuauflage (DVD)
8,99 € *
zzgl. 7,99 € Versand

In einem Land jenseits von Kiel und Weser lebt ein König, der nicht lachen kann. Erfolglose Clowns und Komödianten läßt er köpfen. Nicht einmal Brösel und sein Werner können den Potentaten schmunzeln machen: das Fallbeil droht. - Ein böser Traum, doch nah der Realität: Brösel, gequält von kreativer Krise, ist gezwungen, einen Film zu zeichnen. In höchster Not tritt eine Fee auf den Plan und überläßt dem Armen einen Zauberstift. Flugs fließen jetzt die ´´Werner´´-Abenteuer aus der Feder: Werner auf dem Bau, im Krankenhaus, beim TÜV - und immer in Nöten.Bonusmaterial:DVD-Ausstattung / Bonusmaterial: - Trailer von anderen Filmen - Kapitel- / Szenenanwahl - Animiertes DVD-Menü - DVD-Menü mit Soundeffekten - Audiokommentar von Regisseur Michael Schaack - Der besondere Filmtipp - Hintergrundinformationen - Die Charaktere von Werner - BeinhartDarsteller:Andi Feldmann, Johannes Silberschneider, Klaus Büchner, Kulle Westphal, Ludger Pistor, Meret Becker, Otto Sander, Rötger Feldmann, Werner Rehm

Anbieter: Expert Technomarkt
Stand: 04.08.2019
Zum Angebot
Werner - Beinhart - Neuauflage Steelbook
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In einem Land jenseits von Kiel und Weser lebt ein König, der nicht lachen kann. Erfolglose Clowns und Komödianten läßt er köpfen. Nicht einmal Brösel und sein Werner können den Potentaten schmunzeln machen: das Fallbeil droht. - Ein böser Traum, doch nah der Realität: Brösel, gequält von kreativer Krise, ist gezwungen, einen Film zu zeichnen. In höchster Not tritt eine Fee auf den Plan und überläßt dem Armen einen Zauberstift. Flugs fließen jetzt die ´´Werner´´-Abenteuer aus der Feder: Werner auf dem Bau, im Krankenhaus, beim TÜV - und immer in Nöten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Die Blumenflüsterin Maria
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Viktoria Schwenger gießt das bewegte Leben der weithin bekannten Marktfrau Maria Lieber in ein packendes Buch. Trotz zahlreicher Schicksalsschläge lässt sie sich niemals unterkriegen und verfolgt ihren großen Traum: Sie eröffnet einen Blumenstand auf dem berühmten Nürnberger Hauptmarkt. Sie liebt ihre Arbeit, und schon bald kennt man sie als richtiges Original.Viel hat Maria gesehen und erlebt. Von Geschichten aus der Nürnberger Schickeria über anrührende Erlebnisse ihrer Stammkunden bis hin zur beinharten Konkurrenz unter den Standbesitzern. Turbulent, amüsant, tieftraurig und dann wieder zum Lachen komisch all dies sind die kleinen wie großen Ereignisse, die ihren Weg begleiten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Traumland Kanada
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kommen Sie mit in den Wilden Westen unseres Traumlands Kanada, in das wir 1990 eingewandert sind. Wir haben es nie bereut, Deutschland verlassen zu haben, ganz im Gegenteil: Unsere Ranch im Cariboo von British Columbia ist unser Lebensmittelpunkt. Lernen Sie die Menschen kennen, die wie wir eingewandert sind - und natürlich den einen oder anderen waschechten Kanadier. Stellen Sie sich vor, Sie wären ein Rancher, erfreuen Sie sich an dem Anblick von sieben Bären auf einem Streich und folgen Sie uns zu einsamen Seen und schneebedeckten Bergen. Erleben Sie beinharte, klirrend kalte Winter und glühendheiße moskitoreiche Sommermonate. Fassen Sie sich ein Herz und leben Sie wie die Pioniere - in völliger Abgeschiedenheit und ohne alle Errungenschaften moderner Zivilisation. Kommen Sie mit zum Rodeo, zum Viehabtrieb, zum Fischen, zum Pot Luck mit Freunden. Lachen und weinen Sie mit uns, bröckeln Sie im Winter das Eis aus Ihrem gefrorenen Bart und hängen Sie mit mir im Sommer die Futterfläschchen für die Kolibris am Küchenfenster auf. Lesen Sie, was man über Land und Leute wissen sollte - zum Beispiel wohin mit den Händen, wenn man sie nicht schüttelt. Bald werden Sie bestens Bescheid wissen, wie man im Winter bei eisiger Kälte Motorenöl flüssig hält, Loghäuser baut und mit Rinderherden und Bären umgeht. Träumen Sie gemeinsam mit uns. Kommen Sie mit nach Kanada, schauen Sie mit uns in die Gesichter und Herzen der Menschen, die uns in diesem wunderbaren und großzügigen Land begegnet sind. Wenn Sie zum Schluss auch die alte Heimat mit neuen Augen sehen können, hat sich das Schreiben dieses Buches gelohnt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Wir von der anderen Seite
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Anika Decker hat den Durchblick! Beinhart komisch, liebevoll bissig, zum Heulen melancholisch erzählt sie mit großer Liebe über dieses merkwürdige und unberechenbare Wesen: den Menschen.´´ Iris Berben ´´Zum ersten Mal sehe ich mich im komplett im Spiegel. Ich bin dünn und bucklig, meine Muskeln sind verschwunden, meine Haut ist gelb von der angeschlagenen Leber. Irgendjemandem sehe ich ähnlich. Wem denn nur? Dann fällt es mir ein: Ich sehe aus wie Mr. Burns von den Simpsons! Immerhin noch Körbchengröße C. Ihr seid die echten Survivor!´´ Als Rahel Wald aus einem heftigen Fiebertraum erwacht, versteht sie erst mal gar nichts. Wo ist sie, warum ist es so laut hier, was sind das für Schläuche überall. Nach und nach beginnt sie zu verstehen: Sie ist im Krankenhaus, sie lag im Koma. Doch richtig krank sein, hatte sie sich irgendwie anders vorgestellt: feierlicher, ja, heiliger. Als Komödienautorin kennt sich Rahel durchaus mit schrägen Figuren und absurden Situationen aus, aber so eineReise von der anderen Seite zurück ins Leben ist dann doch noch mal eine eigene Nummer. Vor allem, wenn der Medikamentenentzug Albträume und winkende Eichhörnchen hervorruft. Zum Glück kann sie sich auf die bedingungslose Unterstützung ihrer verrückten Familie verlassen, die immer für sie da ist. Und noch etwas wird Rahel immer klarer: Ihr Leben ist viel zu kostbar, um es nach fremden Erwartungen auszurichten. Von jetzt an nimmt sie es selbst in die Hand. ´´Wäre ich ein Mensch, hätte ich beim Lesen mehrfach geweint. Ein großartiges Buch. Berührend und lustig, albern und unendlich traurig.´´ Sibylle Berg ´´Was war das für eine Freude, Dein Buch zu lesen - ich habe laut gelacht und ins Papier geweint.´´ Katja Riemann ´´Das ist die Chronologie von zwei Kämpfen. Der Kampf um das Überleben und der Kampf um die eigene Unabhängigkeit. Hart und mutig und traurig und schön.´´ Helene Hegemann ´´Voller Kraft und Klarheit, voller Emotionalität und mit ihrem unvergleichlichen Humor nimmt uns Anika Decker mit auf eine sehr berührende Reise.´´ Alexandra Maria Lara ´´Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen Anika Decker hat ihr Leben lang die blumige, verschnörkelte, schonungslos entlarvende orientalische Literatur studiert, so sehr geht Rahels Geschichte unter meine Haut. Ich wollte mal drüberfliegen und gucken, was Anika so geschrieben hat, und stelle nach einer Stunde fest, dass mein Flat White längst kalt ist. So fesselnd, berührend und witzig, den Flat White schuldest du mir trotzdem.´´ Numan Acar ´´Anika Decker und mich verbindet die Liebe zum Erzählen von Geschichten. Ihr erster Roman ist berührend, unterhaltsam und klug. Lacht laut und heult leise!´´ Bora Dagtekin ´´Puh. Und wow. Und puh. Und hahahaha. Und autsch. Und oh Mann, oh Mann, oh Mann. Wie sehr hast Du mich gerade mit deinem Wahnsinns-Buch im schweigenden Zug zum Lachen gebracht. Könntest Du nicht so gut schreiben, hätte ich die ganze Zeit durchgeheult! Danke!´´ Palina Rojinski

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Wir von der anderen Seite (eBook, ePUB)
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Anika Decker hat den Durchblick! Beinhart komisch, liebevoll bissig, zum Heulen melancholisch erzählt sie mit großer Liebe über dieses merkwürdige und unberechenbare Wesen: den Menschen.´´ Iris Berben ´´Zum ersten Mal sehe ich mich im komplett im Spiegel. Ich bin dünn und bucklig, meine Muskeln sind verschwunden, meine Haut ist gelb von der angeschlagenen Leber. Irgendjemandem sehe ich ähnlich. Wem denn nur? Dann fällt es mir ein: Ich sehe aus wie Mr. Burns von den Simpsons! Immerhin immer noch Körbchengröße C. Ihr seid die echten Survivor!´´ Als Rahel Wald aus einem heftigen Fiebertraum erwacht, versteht sie erst mal gar nichts. Wo ist sie, warum ist es so laut hier, was sind das für Schläuche überall. Nach und nach beginnt sie zu verstehen: Sie ist im Krankenhaus, sie lag im Koma. Doch richtig krank sein, hatte sie sich irgendwie anders vorgestellt: feierlicher, ja, heiliger. Als Komödienautorin kennt sich Rahel durchaus mit schrägen Figuren und absurden Situationen aus, aber so eine Reise von der anderen Seite zurück ins Leben ist dann doch noch mal eine eigene Nummer. Vor allem, wenn der Medikamentenentzug Albträume und winkende Eichhörnchen hervorruft. Zum Glück kann sie sich auf die bedingungslose Unterstützung ihrer verrückten Familie verlassen, die immer für sie da ist. Und noch etwas wird Rahel immer klarer: Ihr Leben ist viel zu kostbar, um es nach fremden Erwartungen auszurichten. Von jetzt an nimmt sie es selbst in die Hand. »Wäre ich ein Mensch, hätte ich beim Lesen mehrfach geweint. Ein großartiges Buch. Berührend und lustig, albern und unendlich traurig.« Sibylle Berg »Was war das für eine Freude, Dein Buch zu lesen - ich habe laut gelacht und ins Papier geweint.« Katja Riemann »Das ist die Chronologie von zwei Kämpfen. Der Kampf um das Überleben und der Kampf um die eigene Unabhängigkeit. Hart und mutig und traurig und schön.« Helene Hegemann »Voller Kraft und Klarheit, voller Emotionalität und mit ihrem unvergleichlichen Humor nimmt uns Anika Decker mit auf eine sehr berührende Reise.« Alexandra Maria Lara »Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen Anika Decker hat ihr Leben lang die blumige, verschnörkelte, schonungslos entlarvende orientalische Literatur studiert, so sehr geht Rahels Geschichte unter meine Haut. Ich wollte mal drüberfliegen und gucken, was Anika so geschrieben hat, und stelle nach einer Stunde fest, dass mein Flat White längst kalt ist. So fesselnd, berührend und witzig, den Flat White schuldest du mir trotzdem.« Numan Acar »Anika Decker und mich verbindet die Liebe zum Erzählen von Geschichten. Ihr erster Roman ist berührend, unterhaltsam und klug. Lacht laut und heult leise!« Bora Dagtekin »Puh. Und wow. Und puh. Und hahahaha. Und autsch. Und oh Mann, oh Mann, oh Mann. Wie sehr hast Du mich gerade mit deinem Wahnsinns-Buch im schweigenden Zug zum Lachen gebracht. Könntest Du nicht so gut schreiben, hätte ich die ganze Zeit durchgeheult! Danke!« Palina Rojinski

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Various - 1000 Nadelstiche - Vol.01, Amerikaner...
15,95 €
Reduziert
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 28-seitigem Booklet, 31 Einzeltitel. Spieldauer ca. 80 Minuten. ´´Warten und hoffen´´, so tönte Dusty Springfield schon 1964. Abgesehen davon, daß sich lange Zeit kaum jemand an germanisches Liedgut der großen Sängerin erinnern konnte, faßte sie damit ungewollt den Seelenzustand vieler Plattensammler in Worte. Besonders von denjenigen, die rares Single-Vinyl jagen, auf dem sich anglo-amerikanische Interpreten der 50er, 60er und 70er Jahre nach Stimmbandkräften an ´´huppsche Frauleins´´ oder ´´grunen Waldern´´ versuchten. Denn seit ein paar Jahren sind diese Ergüsse in deutscher Sprache zu echten Rennern auf dem Sammlermarkt avanciert. Die Preise, noch in den 80ern auf relativ moderatem Niveau, explodierten. Daß erst 1999 in einer Auktion die Merseybeats-Single Nur unsere Liebe zählt für schlappe 1005 (e i n t a u s e n d u n d f ü n f) Mark den Zuschlag erhielt, ist ein Indiz dafür; auch Roy Orbisons tränentreibende Mama, Mein Girl von den Temptations, Nimm mein Herz (´´geh die Schtresse enlä-häng´´ / The Sorrows), Marvin Gayes Wie schön das ist oder Am Abend auf der Heide von den Everly Brothers erzielen locker Preise im (hohen) dreistelligen Bereich. Wenn sie überhaupt einmal in akzeptablem Zustand angeboten werden. Vor rund 30 bis 35 Jahren war das alles noch ein wenig anders. In den Schallplattenabteilungen der einschlägigen Elektrofachgeschäfte oder der Kaufhäuser setzten diese Singles im Regal konsequent Moos an: Selbst populärste Tonsetzer wie etwa die Searchers (Tausend Nadelstiche), die Spencer Davis Group (Det war in Schöneberg), Helen Shapiro (Ich such´ mir meinen Bräutigam alleine aus), Johnny Cash (Wer kennt den Weg?) oder Gene Pitney (Bleibe bei mir) mutierten in deutschen Kinderschuhen zu staubfangenden Ladenhütern. Von echten Nobodys wie Benny alias Paul Murphy (Michael, Marc und Christian), den Liverpool Beats (Memphis Tennessee) oder den Flamingos (Mein Beatle Baby) ganz zu schweigen: Sie und viele andere waren damals ungefähr so angesagt wie ein Freibad im Februar. Als große Leidensgemeinschaft fanden sich arrivierte Stars und strampelnde Eintagsfliegen alsdann gemeinsam in den bundesweiten Grabbelkisten wieder – mit dem berüchtigten Remittenden-Stempel auf dem Papierumschlag. Doch sogar für den Dumpingpreis von gerade mal zehn müden Groschen behielten Cracks und Kleinvieh ihr Restposten-Abo; beinharte Beat-, Rock ´n´ Roll-, Country-, Soul- und Sonstwas-Fans faßten diese Fremdkörper nicht einmal mit spitzen Fingern an. Sie von Manfred Mann? Brian Hylands Schön war die Zeit? Das ist prima aus den Hälsen der Swinging Blue Jeans? Sinnlose Tränen, abgetropft von Paul Anka? Oder gar Baby, Baby, wo ist unsere Liebe von den seelenvollen Supremes? Und wer wollte sich schon von den gelernten Locken-Wicklern The Honeycombs in eine Diskussion um die Frage Hab ich das Recht? verstricken lassen? Nee, danke, das dann lieber doch nicht. Damit nahm bereits vor über drei Jahrzehnten das Schicksal seinen Lauf. Die verwaisten Tonträger – ohnehin in nur kleinen Auflagen exklusiv für den deutschsprachigen Raum gefertigt – blieben so gut wie unverkäuflich, wurden folglich im Schredder final entsorgt und gerieten auf diese Weise zu den klingenden Antiquitäten von morgen bzw. heute. Etwa Mitte der 50er Jahre hatte die Schallplatten-Industrie erste, noch zaghafte Anstrengungen unternommen, US- und UK-Interpreten gezielt für den absatzträchtigen deutschen Markt zu polen. Sänger(innen) wie der Amerikaner Bill Hayes oder die Anglo-Amsel Vera Lynn gaben die Vorreiter, und schon wenig später trabten zahllose Verfolger hinterher. Ab Mitte der 60er erlebte dieser bis heute gaaanz hinten links liegen gelassene Teilbereich der Popmusik dann seine Hoch-Zeit. Dank enormer Promotion-Bemühungen (und der wirklichen Beliebtheit einiger Künstler) setzte es sogar strichweise Treffer: Wenn du lachst, lacht das Glück, Sally Sunshine (hier als LP-Fassung mit den Shadows vertreten) von Cliff Richard, Connie Francis´ Schöner fremder Mann, Pat Boones Baby Sonnenschein oder Santo Domingo von Wanda Jackson schafften (neben einigen anderen) den Einstieg in die bundesdeutschen Hitlisten – mehr als ein Strohfeuer, gemessen an der Menge des kollektiven Ausstoßes, war dies jedoch kaum. Als sich gegen Ende der 60er und zu Beginn der 70er Jahre die internationale Popmusik stilistisch teilweise dramatisch veränderte, wurden auch die deutschsprachigen Versuche der anglo-amerikanische Interpreten merklich weniger. Daß dennoch unverhofft ein lange

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot