Angebote zu "Russen" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Schrepfer-Proskurjakov, Alexander: Wenn die Rus...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 23.01.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Wenn die Russen lachen, Titelzusatz: Über 1000 Witze aus Russland, Autor: Schrepfer-Proskurjakov, Alexander, Verlag: Books on Demand, Sprache: Deutsch, Schlagworte: enthält sexuell anstößiges oder gewaltverherrlichendes Material // Belletristik: Humor, Rubrik: Belletristik // Humor, Cartoons, Comics, Seiten: 392, Informationen: Paperback, Gewicht: 410 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
DIE MADE MIT SPECK - Ein lustiger Heimatabend a...
45,80 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Die Made mit Speck ? ein lustiger HeimatabendMit Bernd Gnann und musikalischer BegleitungWer herzhaft lachen will ist im Schlachthof gut aufgehoben: Bernd Gnann veranstaltet wieder seinen legendären Heimatabend, der aus dem Spielplan des Kammertheaters nicht mehr wegzudenken ist.?Jeder Abend ist anders? - das nimmt man ihm ab, denn Gnann ist ein Meister der Spontaneität, zeigt die vielen Facetten seines Könnens, allesamt unvergleichlich und echt. Seit 10 Jahren entwickelt sich das immer neue Programm zum Dauerbrenner.Ohne Mühe gelingt es ihm, die Barriere zwischen Podium und Zuschauerraum zu durchbrechen. Man erfährt so einiges über Gnanns Heimatort, dem idyllischem Dorf Reichenbach bei Bad Schussenried, seine sieben Geschwister und natürlich dem traurigen Schicksal von Horst dem Hahn. Gnann spielt Pingpong mit seinem Publikum, greift jeden Ball auf und ballert Pointe um Pointe zurück.In feinstem Hochdeutsch und oft teilnahmslos wirkenden Mienenspiel rezitiert er Klassisches und Besinnliches aus seinem Repertoire. Das Besondere an Bernd Gnann ist seine exzellente Beobachtungsgabe.Sämtliche Lachmuskeln werden aufs Äußerste strapaziert, wenn er den mit etlichen Weizen gesättigten Bräutigam gibt, der auf der Suche nach seiner ?entführten Braut? ist. Musikalisch begleitet von seinem ?Russen? aus der Kaiserstraße, Ernst Kies alias Igor.Ein Abend, den man nicht so schnell vergisst. Leicht, lustig und niemals unverschämt! Der Genuss ist auf Seiten seines Publikums.Incl. Buffet Beginn 18 Uhr Dauer: 120 Minuten

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Sulaiman Masomi: Best of
23,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Im Rahmen der Dresdner Humorzone stellt Sulaiman Masomi ein Best of seiner Stücke aus dem aktuellen und vergangenem Programm vor. Es erwartet Sie ein Mix aus absurd komischen Geschichten, lupenreiner Comedy und Spoken Word, die zum Nachdenken anregt. Der gebürtige Afghane und Wahlkölner präsentiert auf seine ganz eigene Art und Weise gesellschaftskritische Beobachtungen mit geschliffener Sprache und pointiertem Wortwitz.Wer lachen will und nachher darüber nachdenken möchte, warum man gelacht hat, ist bei Sulaiman Masomi sehr gut aufgehoben.Sulaiman ist der Beste und Schönste und in zehn Jahren ist er auch noch alt und populär, also gucken Sie ihn sich an, so lange Sie es sich noch leisten können. (Helene Bockhorst)?Der Typ ist ein Genie.? (Torsten Sträter)?Wegen Dir sind die Russen einmarschiert? (Seine Mutter)?Masomi jongliert mit all jenen Ängsten, Klischees und Vorurteilen, die sich um Migration, um Islam oder Islamismus ranken (?) Seine Botschaft ist glasklar und er gießt sie in Texte, die mal urkomisch, mal schmerzhaft ernst daherkommen. Raffiniert führt er zur zündenden Pointe oder tief hinein ins Absurde spießbürgerlicher Befindlichkeiten. Er beherrscht die feine Ironie ebenso wie den brachialen Kalauer(?) Masomi ist eine Bereicherung fürs Kabarett.? (Allgemeine Zeitung Mainz 12.10.2018)Publikumspreis Dresdner Satire Preis 2018Gewinner großes Scharfrichterbeil (Jury und Publikum) Passau 2018Nominierung Prix Pantheon Bonn 2019Fotos: Fabian Stuertz--Sichtbehinderungen sind aufgrund von TV-Aufnahmen möglich. Mit Betreten des Veranstaltungsortes treten Sie für im Rahmen der Veranstaltung entstandene TV-Aufnahmen und Fotos sämtliche Bild- und Tonrechte an den Veranstalter und den MDR ab.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Warum ich das Lachen und Singen verlernte (eBoo...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dass Beate Sander einmal erfolgreiche Autorin populärer Wirtschaftsfachbücher sein wird, war bei derart schlechten Startbedingungen nicht vorauszusehen: Rückblickend skizziert die Zeitzeugin, deren Kindheit geprägt ist von der vergeblichen Suche nach Mutterliebe, 75 Jahre Leben, Zeitgeschichte und einschneidende Lebensstationen - beginnend als drittes Mädchen in der Geschwisterreihe, das unbedingt der Stammhalter sein und Joachim heißen sollte. Sie berichtet in Streifzügen hautnah miterlebbar über Krieg und Nachkriegszeit, das Überleben der Bombardierung im eigenen Haus, Vertreibung, Einmarsch der Russen und alleinige Flucht aus der DDR. Und sie erzählt eindrucksvoll über ihre als schwierig empfundene Jugendzeit - den Ehrgeiz, es trotz fehlender Schulabschlüsse zu etwas zu bringen - erfolgreiche Begabtenprüfungen auf dem Weg zum Lehramt - Heirat und Mutterschaft - Arbeit in Lehrplankommissionen und eigene Publikationen im Schul-, Wirtschafts- und Börsensektor - ihre unglückliche Ehe als Anstoß für neue Sinngebung mit dem Ziel, Lernen als spannendes Abenteuer statt als "Muss" zu begreifen - ihren schweren Schlaganfall mit dem Wunder, nicht zu sterben oder schwerstbehindert zu überleben - das eigene erfolgreiche Trainingsprogramm, um entgegen der Prognosen wieder völlig zu gesunden. Dieser biografische Roman mit ihren eingängigen Schilderungen soll dazu ermutigen, auch mit schlecht gemischten Karten gewinnen zu können, und soll Betroffene bestärken, auch bei schwerem Schlaganfall nicht aufzugeben, sich neue Ziele zu setzen, den eigenen "Unruhestand" finanziell frei und unabhängig zu gestalten. Und selbst wer in einer von Liebesentzug geprägten Kindheit das Singen und Lachen verlernt und die Leichtigkeit des Seins einbüßt, dem eröffnen sich später und selbst noch im Alter spannende Perspektiven, wenn er Herausforderungen mutig annimmt und als Chance für Lebensqualität begreift.

Anbieter: buecher
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Warum ich das Lachen und Singen verlernte (eBoo...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dass Beate Sander einmal erfolgreiche Autorin populärer Wirtschaftsfachbücher sein wird, war bei derart schlechten Startbedingungen nicht vorauszusehen: Rückblickend skizziert die Zeitzeugin, deren Kindheit geprägt ist von der vergeblichen Suche nach Mutterliebe, 75 Jahre Leben, Zeitgeschichte und einschneidende Lebensstationen - beginnend als drittes Mädchen in der Geschwisterreihe, das unbedingt der Stammhalter sein und Joachim heißen sollte. Sie berichtet in Streifzügen hautnah miterlebbar über Krieg und Nachkriegszeit, das Überleben der Bombardierung im eigenen Haus, Vertreibung, Einmarsch der Russen und alleinige Flucht aus der DDR. Und sie erzählt eindrucksvoll über ihre als schwierig empfundene Jugendzeit - den Ehrgeiz, es trotz fehlender Schulabschlüsse zu etwas zu bringen - erfolgreiche Begabtenprüfungen auf dem Weg zum Lehramt - Heirat und Mutterschaft - Arbeit in Lehrplankommissionen und eigene Publikationen im Schul-, Wirtschafts- und Börsensektor - ihre unglückliche Ehe als Anstoß für neue Sinngebung mit dem Ziel, Lernen als spannendes Abenteuer statt als "Muss" zu begreifen - ihren schweren Schlaganfall mit dem Wunder, nicht zu sterben oder schwerstbehindert zu überleben - das eigene erfolgreiche Trainingsprogramm, um entgegen der Prognosen wieder völlig zu gesunden. Dieser biografische Roman mit ihren eingängigen Schilderungen soll dazu ermutigen, auch mit schlecht gemischten Karten gewinnen zu können, und soll Betroffene bestärken, auch bei schwerem Schlaganfall nicht aufzugeben, sich neue Ziele zu setzen, den eigenen "Unruhestand" finanziell frei und unabhängig zu gestalten. Und selbst wer in einer von Liebesentzug geprägten Kindheit das Singen und Lachen verlernt und die Leichtigkeit des Seins einbüßt, dem eröffnen sich später und selbst noch im Alter spannende Perspektiven, wenn er Herausforderungen mutig annimmt und als Chance für Lebensqualität begreift.

Anbieter: buecher
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Warum ich das Lachen und Singen verlernte
12,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Dass Beate Sander einmal erfolgreiche Autorin populärer Wirtschaftsfachbücher sein wird, war bei derart schlechten Startbedingungen nicht vorauszusehen: Rückblickend skizziert die Zeitzeugin, deren Kindheit geprägt ist von der vergeblichen Suche nach Mutterliebe, 75 Jahre Leben, Zeitgeschichte und einschneidende Lebensstationen - beginnend als drittes Mädchen in der Geschwisterreihe, das unbedingt der Stammhalter sein und Joachim heißen sollte. Sie berichtet in Streifzügen hautnah miterlebbar über Krieg und Nachkriegszeit, das Überleben der Bombardierung im eigenen Haus, Vertreibung, Einmarsch der Russen und alleinige Flucht aus der DDR. Und sie erzählt eindrucksvoll über ihre als schwierig empfundene Jugendzeit - den Ehrgeiz, es trotz fehlender Schulabschlüsse zu etwas zu bringen - erfolgreiche Begabtenprüfungen auf dem Weg zum Lehramt - Heirat und Mutterschaft - Arbeit in Lehrplankommissionen und eigene Publikationen im Schul-, Wirtschafts- und Börsensektor - ihre unglückliche Ehe als Anstoß für neue Sinngebung mit dem Ziel, Lernen als spannendes Abenteuer statt als "Muss" zu begreifen - ihren schweren Schlaganfall mit dem Wunder, nicht zu sterben oder schwerstbehindert zu überleben - das eigene erfolgreiche Trainingsprogramm, um entgegen der Prognosen wieder völlig zu gesunden. Dieser biografische Roman mit ihren eingängigen Schilderungen soll dazu ermutigen, auch mit schlecht gemischten Karten gewinnen zu können, und soll Betroffene bestärken, auch bei schwerem Schlaganfall nicht aufzugeben, sich neue Ziele zu setzen, den eigenen "Unruhestand" finanziell frei und unabhängig zu gestalten. Und selbst wer in einer von Liebesentzug geprägten Kindheit das Singen und Lachen verlernt und die Leichtigkeit des Seins einbüßt, dem eröffnen sich später und selbst noch im Alter spannende Perspektiven, wenn er Herausforderungen mutig annimmt und als Chance für Lebensqualität begreift.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Sonja 'negativ - dekadent'
5,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Eine Geschichte von Liebe und Verrat, von Abhängigkeiten und Macht, vom Schrei nach Freiheit - mundtot gemacht im Zusammenschluss von Staat und Familie. Rostock, Mai 1968: Wir sassen hier fest. We're not going to San Francisco, some flowers in our hair. Während in Paris, Berlin, Warschau die Strassen brannten, waren wir als Gammler verschrien und im Visier von Volkspolizei und MfS¿. Parka, Jeans, lange Haare und den Beat aus dem Kofferradio dabei, die 16-jährige Sonja und ihre Freunde halten in den Händen ein Transparent, nicht mehr als ein Stück Pappe: `Russen raus aus der CSSR!¿ Sie lachen. Sind lebensdurstig und leichtgläubig. Überschätzen sich, unterschätzen die Staatsmacht. Sonja wird verhaftet. Ihre Strafe: Jugendwerkhof Torgau, geschlossene Abteilung. 1989: Das Ende der DDR. Freiheit! Mit den Jahren holt die Vergangenheit Sonja immer wieder ein, die Bespitzelungen, Denunziationen, Demütigungen. Wer sind die Täter? Sonja fasst einen Entschluss: Die Ereignisse von damals müssen ans Licht. Sie beginnt zu erzählen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Russenwitze
3,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

RUSSENWITZE (als E-Book inkl. Bonusmaterial) *** Achtung! Mit dem Kauf dieses Buches unterstützen Sie die Initiative gegen das sinnlose und grausame Töten von unschuldigen Robben und intelligenten Delfine. Alle Verkaufserlöse des Monats werden an SEA SHEPHERD's Society (seashepherd.org) gespendet. *** Nach der unglaublich erfolgreichen Print-Ausgabe jetzt auch als E-Book! Inklusive viel Bonusmaterial wie eine Zitatensammlung 'Russland in Augen berühmter Persönlichkeiten', Radio-Eriwan-Witze, russische Sprüche mit deutscher Übersetzung, Do's & Dont's Tipps für Russland, sowie ein Russland-Quiz! *** REZENSIONEN DER LESER DER PRINT-AUSGABE 1. Tolle Witzesammlung! Überraschend anderes. Echt lustig. Echt (glaube ich) Russisch! Jeden Cent wert! (von Beathrix Brugge, 2011) 2. Also, Russen haben ein echt tolles Gefühl für Humor! Ich musste ab und zu vor lauter Lachen weinen))) (von Elke Christ, 2011) 3. Super-Sammlung! Bei dem Preis habe ich bekommen mehr, als erwartet-die Sammlung ist genauso gut, aber anderes, wie die DDR-Witzesammlung von Thomas Kupfermann. Wann kommt das Teil #2? (von Klaus Lindemann, 2012) 4. Tolles Buch! Lustig, aber auch sehr informativ. Meine Empfehlung! (von Heinz Klingler, 2012) *** PHÄNOMEN DER RUSSISCHEN WITZE Russen mögen Witze und lachen gerne. Aber wer tut das nicht? Gute Witze kommen ja überall auf der Welt gut an. Wer hat schon etwas gegen einen guten Witz? Russischer Humor ist fester Bestandteil der russischen Kultur. Russen geniessen ihre Fähigkeit über sich selbst zu lachen. Unter Russen gehört das Witzeerzählen praktisch zu einem nationalen Hobby! Westler, die viel Zeit mit Russen verbringen, merken oft zwei Besonderheiten bei der Unterhaltung von Russen: Sie mögen Sprichwörter und erzählen Witze. Oft werden die Sprichwörter oder Ausschnitte aus bekannten Werken zitiert. Russen haben oft zu jeder Situation einen Witz im Vorrat. Es gibt keine Party, wo nicht wenigstens einmal gesagt wird: 'Höre dir einen Witz an!', oder 'übrigens, kennst du schon den Witz?' oder 'Genau, das ist wie in dem (bekannten) Witz'. Also, viel Spass beim Lesen! ... übrigens, kennen Sie schon diesen Witz? :-)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Humor in Russland und seine gesellschaftliche F...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Note: 1,3, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (für Slavistik), Veranstaltung: Probleme und Aspekte der interkulturellen Kommunikation, Sprache: Deutsch, Abstract: Leonid Breschnew sagte: 'Lachen ist eine wunderbare Kraft, ein Zeichen des Optimismus, ein Symptom von mentaler Gesundheit.' (Graham: S.3) 'Ein Volk, das lacht, ist nicht auszurotten', so nennt Valentina Oxen das fünfzehnte Kapitel ihres Werks 'Über die Eigenschaft russisch zu sein', was im Jahr 2001 erschienen ist. In diesem Kapitel geht sie auf verschiedene Besonderheiten des russischen Humors in Kultur und Literatur ein. Valentina Oxen beginnt ihre Ausführungen damit, auf die unterschiedlichen Arten des Lächelns und somit auch auf die des Humors im Allgemeinen, einzugehen. Im Groben gibt es für sie zwei Arten des Lächelns, die des ehrlichen, gütigen, heiteren und offenen Lächelns und die des künstlichen, ausdruckslosen, höflichen Lächelns, welches als Mittel zum Zweck oder auch als Waffe genutzt wird. Nach Oxen bevorzugen Russen das offene ehrliche Lächeln, weswegen Nicht-Russen häufig den Eindruck haben, Russen seien trübsinnig oder schlecht gelaunt. Somit kommt die Autorin zur konkreten Definition des 'Lächeln à la russe'. Laut Sternin setzen Russen das Lächeln nicht als Attribution von Höflichkeit ein, sondern lächeln nur aus persönlichem Wohlwollen gegenüber Bekannten und Freunden, anders als zum Beispiel in Japan oder den USA. So kann ein Lächeln von einem Fremden unter anderem als Anmache missverstanden werden. (Oxen 2005: S.879-885) Die Menge der Arten des Lachens basiert auf der Vielfalt der menschlichen Empfindungen, Wahrnehmungen und Beziehungen zueinander. Einen prägnanten Unterschied kann man ausmachen, den des Lachens und den des Auslachens, wobei ein Grossteil der Literatur auf dem Prinzip des Auslachen basiert. (Oxen 2005:S.967) Die Verspottung als solche, ist zwar ein allgemein menschlicher Zug, Oxen beobachtet jedoch gewisse nationale Unterschiede. So gilt der Humor der Franzosen als graziler Geist wie bei Anatole France. Nach Gerhard Hauptmann zu urteilen, ist das deutsche Lachen eher schwerfällig und Dickens und Show betrachtend, das Englische teils gutmütig und teils bissig. Nach Gogol oder Gribojedow beurteilt, haben die Russen einen etwas bitteren und sarkastischen Humor. Zu dem gibt es viele Unterschiede des Humors innerhalb eines Volks, zum Beispiel je nach sozialer Schicht. So kann Äusserliches als lächerlich beschrieben werden, doch dies hängt stark von den ästhetischen Werten und Schönheitsidealen der Betroffenen ab. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot