Angebote zu "Transparent" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Kinderglas Farm Family EMSA Transparent
8,49 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Mit kindgerechten Tellern, Tassen & Co. macht das Essen lernen gleich doppelt Spaß: Kindergeschirr von EMSA überzeugt nicht nur mit cleveren Details – noch dazu ist es absolut robust, kratz- und bruchfest und natürlich 100 % unbedenklich. Und die lustigen Bauernhoftiere oder die witzige Ameise Anton Ant auf dem Kindergeschirr zaubern ein Lachen in jedes Kindergesicht. Nutzinhalt (Liter): 0,2 Liter Volumen ml: 200 ml Farbe (außen): Transparent Durchmesser (cm): 7,2 cm Breite (mm): 11 cm

Anbieter: Versandhaus Klingel
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Cäsar lässt grüßen. Die Geschichte der Römer, H...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Hörbuch macht tausend Jahre Römische Geschichte zu einem Abenteuer und vermittelt das Gefühl, selbst unter Römern gelebt und Cäsar, Augustus und Claudius kennen gelernt zu haben. Die Vergangenheit wird wieder lebendig und historische Gestalten werden zu Zeitgenossen, mit denen wir reden, lachen und weinen können. Erlebtes Abenteuer statt trockener Fakten: Mit seinem unverwechselbaren Stil bringt uns Joachim Fernau historische Persönlichkeiten und Begebenheiten näher, und wir lernen Geschichte von innen heraus kennen. Fernau beginnt seine Römische Geschichte als heiter bukolische Sage noch vor Romulus und Remus und endet mit einem Paukenschlag bei den Soldatenkaisern. Er zeigt die menschlichen Schwächen, die sich damals wie heute hinter den Kriegen der Mächtigen und den Intrigen der Politiker verbergen, er macht nüchterne Lesebuchdaten transparent und Hintergründe sichtbar. Noch nie sind berühmte Römer wie Cäsar, Sulla, Marius, Augustus und Claudius so durchschaut worden. Hier glaubt der Hörer, wirklich unter Römern gelebt zu haben, und es dauert lange, bis man sich aus dieser Welt wieder lösen kann -- hellsichtiger und klüger. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Norbert Langer. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/lmhe/000020/bk_lmhe_000020_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Sonja "negativ - dekadent"
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Geschichte von Liebe und Verrat, von Abhängigkeiten und Macht, vom Schrei nach Freiheit mundtot gemacht im Zusammenschluss von Staat und Familie. Rostock, Mai 1968: Wir saßen hier fest. We're not going to San Francisco, someflowers in our hair. Während in Paris, Berlin, Warschau die Straßen brannten, waren wir als Gammler verschrien und im Visier von Volkspolizei und MfS . Parka, Jeans, lange Haare und den Beat aus dem Kofferradio dabei, die 16-jährige Sonja und ihre Freunde halten in den Händen ein Transparent, nicht mehr als ein Stück Pappe: `Russen raus aus der CSSR! Sie lachen. Sind lebensdurstig und leichtgläubig.Überschätzen sich, unterschätzen die Staatsmacht. Sonja wird verhaftet. Ihre Strafe: Jugendwerkhof Torgau, geschlossene Abteilung.1989: Das Ende der DDR. Freiheit! Mit den Jahren holt die Vergangenheit Sonja immer wieder ein, die Bespitzelungen, Denunziationen, Demütigungen. Wer sind die Täter? Sonja fasst einen Entschluss: Die Ereignisse von damals müssen ans Licht. Sie beginnt zu erzählen.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Sonja 'negativ - dekadent'
5,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Eine Geschichte von Liebe und Verrat, von Abhängigkeiten und Macht, vom Schrei nach Freiheit - mundtot gemacht im Zusammenschluss von Staat und Familie. Rostock, Mai 1968: Wir sassen hier fest. We're not going to San Francisco, some flowers in our hair. Während in Paris, Berlin, Warschau die Strassen brannten, waren wir als Gammler verschrien und im Visier von Volkspolizei und MfS¿. Parka, Jeans, lange Haare und den Beat aus dem Kofferradio dabei, die 16-jährige Sonja und ihre Freunde halten in den Händen ein Transparent, nicht mehr als ein Stück Pappe: `Russen raus aus der CSSR!¿ Sie lachen. Sind lebensdurstig und leichtgläubig. Überschätzen sich, unterschätzen die Staatsmacht. Sonja wird verhaftet. Ihre Strafe: Jugendwerkhof Torgau, geschlossene Abteilung. 1989: Das Ende der DDR. Freiheit! Mit den Jahren holt die Vergangenheit Sonja immer wieder ein, die Bespitzelungen, Denunziationen, Demütigungen. Wer sind die Täter? Sonja fasst einen Entschluss: Die Ereignisse von damals müssen ans Licht. Sie beginnt zu erzählen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Semantische Valenz am Beispiel einer Gruppe von...
8,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,4, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Semantik, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Alle Freunde, denen ich erzählt habe, dass ich eine Hausarbeit über die semantische Valenz schreibe, haben mich mit grossen fragenden Augen angesehen und wussten absolut nichts mit diesem Begriff anzufangen. Sie fragten mich, wozu das denn gut sein soll. Mich hat das zum Lachen gebracht, denn semantische Valenz wird von jedem von ihnen Tag für Tag angewendet, ohne dass sie sich darüber bewusst sind, was sie da eigentlich tun. Mir wurde klar, dass es das Wichtige an solch einer Arbeit ist, den alltäglichen Gebrauch der semantischen Valenz und somit den Sprachvollzug transparent werden zu lassen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Interaktive Dramaturgie und non-lineare Erzählw...
57,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: INT. THEATERBÜHNE ¿ ABEND. Schwarz. Ein Spot geht an. FERDI tritt in den Lichtkegel. Er trägt eine lange Robe. FERDI: Erfüllt davon dein Herz, so gross es ist. Und wenn du ganz in dem Gefühle selig bist: Nenn es dann, wie du willst. Nenn¿s Glück! Herz! Liebe! Gott! Ich habe keinen Namen. Dafür! Gefühl ist alles. Wir sehen jetzt langsam das Publikum an uns vorbeiziehen, die Augen von Ferdis MUTTER glänzen vor Stolz. VATER guckt skeptisch. VATER (AUF TÜRKISCH)(leise): Brotlose Kunst. MUTTER zischt VATER an und lässt keinen Widerspruch zu, haut ihm gegen das Knie. Wieder Blick zur Bühne, allerdings eingeschränkt durch Publikumsköpfe vor uns. Über dem Bühnenraum hängt ein grosses Transparent ¿FAUST: RELOADED¿. FERDI: Name ist Schall und Rauch. Ein weiterer Spot geht an. Dort steht JENS, grinsend, in langen wallenden Kleidern, blass geschminkt. Eindeutig Mephisto. JENS: Er nennt¿s Vernunft und braucht¿s allein um tierischer als jedes Tier zu sein. FERDI legt eine lange Kunstpause ein. Er zögert. JENS umrundet in FERDI siegessicher und betrachtet ihn abschätzend. JENS (flüsternd nur zu Ferdi): Bereit für das grosse Finale, mein osmanischer Faust? FERDI erstarrt. FERDI: Es sagen¿s allerorten. Alle Herzen unter dem himmlischen Tage. Jedes in seiner Sprache. Warum ich nicht in der meinen? In diesem Moment gehen Spots an. Zu beiden Seiten säumen weitere Spiessgesellen die Bühne. Der Blick verläuft an FERDI entlang, erst jetzt sehen wir das am Gürtel seiner Robe mit einem Haken befestigte Seil, das schemenhaft an der Decke entlangläuft und am Vorhang herunterhängt. Genau an der Stelle, auf die JENS nun zuschreitet. CHOR: Der Worte sind genug gewechselt. Nun lasst mich auch endlich Taten sehen. JENS zieht mit voller Kraft an dem Seil, mit einem Mal werden im Bruchteil einer Sekunde FERDI die Klamotten vom Leib gerissen. Nun steht er da, nur noch mit Unterwäsche und Schuhen bekleidet. Publikum, CHOR, JENS, alle schauen sie ihn mit grossen Augen an, ehe JENS laut beginnt zu lachen und der Rest des Saals mit einstimmt. FERDI macht keine Anstalten von der Stelle zu weichen, obwohl er leicht rot wird. Er schliesst die Augen. FERDI ballt eine Faust. Er atmet tief ein, dann aus. FERDI: Am Anfang.war die Tat. Plötzlich fliegen seine Augen auf, sein ganzer Körper ist angespannt. Er brüllt. FERDI nimmt Anlauf und springt den aus vollem Hals lachenden JENS an. Er wirft ihn mit einem Dropkick von der Bühne. Das Lachen [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Sonja 'negativ - dekadent'
15,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Geschichte von Liebe und Verrat, von Abhängigkeiten und Macht, vom Schrei nach Freiheit - mundtot gemacht im Zusammenschluss von Staat und Familie. Rostock, Mai 1968: Wir saßen hier fest. We're not going to San Francisco, some flowers in our hair. Während in Paris, Berlin, Warschau die Straßen brannten, waren wir als Gammler verschrien und im Visier von Volkspolizei und MfS¿. Parka, Jeans, lange Haare und den Beat aus dem Kofferradio dabei, die 16-jährige Sonja und ihre Freunde halten in den Händen ein Transparent, nicht mehr als ein Stück Pappe: `Russen raus aus der CSSR!¿ Sie lachen. Sind lebensdurstig und leichtgläubig. Überschätzen sich, unterschätzen die Staatsmacht. Sonja wird verhaftet. Ihre Strafe: Jugendwerkhof Torgau, geschlossene Abteilung. 1989: Das Ende der DDR. Freiheit! Mit den Jahren holt die Vergangenheit Sonja immer wieder ein, die Bespitzelungen, Denunziationen, Demütigungen. Wer sind die Täter? Sonja fasst einen Entschluss: Die Ereignisse von damals müssen ans Licht. Sie beginnt zu erzählen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Semantische Valenz am Beispiel einer Gruppe von...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,4, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Semantik, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Alle Freunde, denen ich erzählt habe, dass ich eine Hausarbeit über die semantische Valenz schreibe, haben mich mit großen fragenden Augen angesehen und wussten absolut nichts mit diesem Begriff anzufangen. Sie fragten mich, wozu das denn gut sein soll. Mich hat das zum Lachen gebracht, denn semantische Valenz wird von jedem von ihnen Tag für Tag angewendet, ohne dass sie sich darüber bewusst sind, was sie da eigentlich tun. Mir wurde klar, dass es das Wichtige an solch einer Arbeit ist, den alltäglichen Gebrauch der semantischen Valenz und somit den Sprachvollzug transparent werden zu lassen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Interaktive Dramaturgie und non-lineare Erzählw...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: INT. THEATERBÜHNE ¿ ABEND. Schwarz. Ein Spot geht an. FERDI tritt in den Lichtkegel. Er trägt eine lange Robe. FERDI: Erfüllt davon dein Herz, so groß es ist. Und wenn du ganz in dem Gefühle selig bist: Nenn es dann, wie du willst. Nenn¿s Glück! Herz! Liebe! Gott! Ich habe keinen Namen. Dafür! Gefühl ist alles. Wir sehen jetzt langsam das Publikum an uns vorbeiziehen, die Augen von Ferdis MUTTER glänzen vor Stolz. VATER guckt skeptisch. VATER (AUF TÜRKISCH)(leise): Brotlose Kunst. MUTTER zischt VATER an und lässt keinen Widerspruch zu, haut ihm gegen das Knie. Wieder Blick zur Bühne, allerdings eingeschränkt durch Publikumsköpfe vor uns. Über dem Bühnenraum hängt ein großes Transparent ¿FAUST: RELOADED¿. FERDI: Name ist Schall und Rauch. Ein weiterer Spot geht an. Dort steht JENS, grinsend, in langen wallenden Kleidern, blass geschminkt. Eindeutig Mephisto. JENS: Er nennt¿s Vernunft und braucht¿s allein um tierischer als jedes Tier zu sein. FERDI legt eine lange Kunstpause ein. Er zögert. JENS umrundet in FERDI siegessicher und betrachtet ihn abschätzend. JENS (flüsternd nur zu Ferdi): Bereit für das große Finale, mein osmanischer Faust? FERDI erstarrt. FERDI: Es sagen¿s allerorten. Alle Herzen unter dem himmlischen Tage. Jedes in seiner Sprache. Warum ich nicht in der meinen? In diesem Moment gehen Spots an. Zu beiden Seiten säumen weitere Spießgesellen die Bühne. Der Blick verläuft an FERDI entlang, erst jetzt sehen wir das am Gürtel seiner Robe mit einem Haken befestigte Seil, das schemenhaft an der Decke entlangläuft und am Vorhang herunterhängt. Genau an der Stelle, auf die JENS nun zuschreitet. CHOR: Der Worte sind genug gewechselt. Nun lasst mich auch endlich Taten sehen. JENS zieht mit voller Kraft an dem Seil, mit einem Mal werden im Bruchteil einer Sekunde FERDI die Klamotten vom Leib gerissen. Nun steht er da, nur noch mit Unterwäsche und Schuhen bekleidet. Publikum, CHOR, JENS, alle schauen sie ihn mit großen Augen an, ehe JENS laut beginnt zu lachen und der Rest des Saals mit einstimmt. FERDI macht keine Anstalten von der Stelle zu weichen, obwohl er leicht rot wird. Er schließt die Augen. FERDI ballt eine Faust. Er atmet tief ein, dann aus. FERDI: Am Anfang.war die Tat. Plötzlich fliegen seine Augen auf, sein ganzer Körper ist angespannt. Er brüllt. FERDI nimmt Anlauf und springt den aus vollem Hals lachenden JENS an. Er wirft ihn mit einem Dropkick von der Bühne. Das Lachen [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot